Energie

Zur Energie gehört in Deutschland und in Gelsenkirchen – mit oder ohne Hartz IV – das Thema Energiearmut. In Deutschland sind die Energiepreise durch Kartelle besonders hoch. Daher ist es im europäischen Inland weit weniger ein Thema als in Deutschland; zumal Deutschland seiner sozialen Verantwortung, die es durch die EU auferlegt bekommen hat, – wie noch zu zeigen sein wird – weit weniger nachkommt als manch anderes Land der europäischen Gemeinschaft.

Bereits 2007 habe ich in der Gelsenkirchener Erwerbslosenzeitung, Heft 3, S. 5, mit dem Artikel „Mehr Sorge um die Daseinsvorsorge“ darüber berichtet. Dieser beinhaltete den deutlichen Hinweis auf die Verantwortung des Oberbürgermeisters einer Stadt für die Daseinsvorsorge der Bürger, wie sie das Landessozialgericht NRW zu dieser Zeit gerade noch einmal ausdrücklich formuliert hatte. Damals schon habe ich auch auf das praktikable Beispiel eines Energie-Sozialtarifs in anderen europäischen Ländern hin gedeutet. Zwar gab es zu diesem Zeitpunkt noch nur die EU-Richtlinie 2003; mittlerweile ist eine weitere Richtlinie erschienen und für Deutschland im Energiewirtschaftsgesetz umgesetzt. Nur gemerkt hat davon in Deutschland kaum jemand etwas. Zumindest nicht die Betroffenen; deren Zahl, wie jüngste Berichte mahnen, in Deutschland erschreckend ansteigen.

Da der Vorschlag der Linken im Bundestag und der Verbraucherzentrale in NRW im Jahr 2008 für einen Sozial- oder Spar-Tarif nicht angenommen wurden, lag das Thema „Strom muss bezahlbar sein“ lange brach; bis es jetzt durch erschreckende Schulden- und Sperrzahlen die Öffentlichkeit wach rüttelte.

Was soll sich jetzt ändern?

1. Ich werde das Thema hier weiter verfolgen und mit einem Bericht über den Vortrag „Energiesparen“ der Verbraucherzentrale, Ute Helfferich, für die Hartz IV-SHG, im Evgl. Kirchenkreis GE/WAT am 12.07.2012 ab 10 Uhr, beginnen.

2. Darauf folgte der Vortrag von Joachim Sombetzki zum Thema „Energiearmut“ am 26.07.2012, ab 10 Uhr für die Hartz IV-SHG, im Haus des Evgl. Kirchenkreises.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s