Forschungslücke: Wie wer sich wehrt

Forschung als Selbstzweck!? Ob sich jemand für oder gegen etwas entscheidet, ist  von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Arbeitslose sind besonders zurückhaltend. Oftmals wählen sie nicht, und demonstrieren nicht. Selbst bei Diskussionsveranstaltungen tauchen sie kaum noch auf. Ohne Arbeit keine Teilhabe am Leben in der Gesellschaft?

… or not to do?

Nun haben offenbar arbeitslose Sozialwissenschaftler für sich eine Arbeit gefunden, „um besser zu verstehen, warum und auf welche Art und Weise sich Bürger am politischen Prozess beteiligen. So soll eine Forschungslücke in den Sozialwissenschaften geschlossen werden.“, heißt es.

Stille Wasser sind in der Gewerkschaft. Was ist besser: Endlich handeln oder endlich nicht mehr handeln zu müssen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s