GE-Skills – was weiss die BA?

Die BA hatte über die Fähigkeiten der Gelsenkirchener zur Eignung zu Weiterbildungen (Umschulungen, Ausbildungen) generell nichts Gutes zu berichten. Nun fragt sich langsam, woher diese Pauschalverurteilung kommt? Ist es ein Vorurteil eines Einzelnen (Hr. Tymister)? Und – wüsste der Geschäftsführer des Jobcenters etwas anderes zu sagen? (Immerhin werden die Weiterbildungsmaßnahmen im Jobcenter des IAG und nicht in der Agentur von Hr. Tymister vergeben!).

Leerer Ordner

Oder gibt es tatsächlich eine Anweisung der BA aus Nürnberg/Berlin darüber keine konkreten Fakten zu ermitteln, wie dies jetzt für die Asylbewerber herausgekommen ist, weil es politisch nicht gewollt ist?

Heißt es von Seiten der BA in Bezug auf die Langzeitarbeitslosen dann bald auch, wie jetzt gegenüber den leistungsfähigen Asylbewerbern: „Wir haben diesen Personenkreis lange genug links liegen lassen“, so BA-Vorstand Raimund Becker. „Angesichts der demografischen Entwicklung und des zunehmenden Fachkräftemangels können wir uns das aber nicht länger leisten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s