BA-Geschäftsführer Tymister hatte offenbar recht: Fähigkeiten der Gelsenkirchener nehmen ab

Die von dem Gelsenkirchener Agenturchef Tymister in der Gemeinsamen Ausschusssitzung gemachte Äußerung, wonach es nicht an Geld, sondern an den Fähigkeiten der Gelsenkirchener mangelt, um mit mehr Umschulungen und Ausbildungen dem Fachkräftemangel entgegenwirken zu können, sorgte in weiten Kreisen, soweit bekannt, nicht für große Aufregung.

Irre in Gelsenkirchen?

Das könnte sich jetzt ändern, da der Seniorenbeauftragte Dr. Reckert in seinem Bericht für den Seniorenbeirat am 10.04.2014 folgenden Satz hineingeschrieben hat: “ Auf dem Weg zu einer Demenzfreundlichen Kommune beteiligt sich Seniorennetz an der Kampagne des Forums Demenz.“ (S. 22 a.E.)

Sollte es danach wirklich spinnen, dass „die in Gelsenkirchen“ nicht mehr richtig ticken?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s