NRW: Unterm geforderten Mindestlohn 2013

Die Tarife in NRW bis 8,50 € hat das Arbeitsministerium für 2013 mal in einer 12seitigen Broschüre festgehalten. Bei einigen wundert man sich, dass es da überhaupt einen festgesetzten Lohn gibt. Zum Beispiel:

– italienische Eisdiele:   8,40 €

– Platzanweiser im Kino: 7,18 €

– Hausarbeit: 8,07 €

Private Omnibusfahrer erhalten in NRW nach Tarif: 11, 60 €. Gelernte Omnisbusfahrer: 11,88 €. Ab 01.11.2014 etwas mehr, nämlich: Gelernte: 12, 21 €.

Der TV für NRW weist für neueingestellte Kraftfahrer bis zum zehnten Jahr mit ca. 2.372,64 € und bis zu 196 Stunden Arbeit, einen Tariflohn von 12,10 € aus.

Der Tarifvertrag Nahverkehr NRW 2013

Die zwei Tarifverträge im Nahverkehr bis 2013: Lohnkostenunterschied 8.500 Euro pro Busfahrer

Warum ein einzelner Tarif als repräsentativ im Sinne des Tariftreuegesetzes sein soll? Das Tariftreueportal verkündet die Entscheidung: „Am 1. Februar 2013 ist die Repräsentative TarifverträgeVO (RepTVVO) in Kraft getreten. Ab diesem Zeitpunkt müssen sich Auftragnehmer im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs in Ausschreibungsverfahren verpflichten, ihren Beschäftigten bei der Auftragsbearbeitung das in Nordrhein-Westfalen für diese Leistung in einem repräsentativen Tarifvertrag vorgesehene Entgelt zu zahlen. In der RepTVVO sind die repräsentativen Tarifverträge aufgelistet.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s