Neues Leitmotiv für Europa gesucht – „Geld regiert die Welt!“

„Das Leitmotiv der Nachkriegszeit „Frieden durch einen gemeinsamen Markt“ hat lange Zeit überdauert. Jetzt braucht es eine zukunftsfähige Neuauflage. Die EU steht nicht mehr nur für Wirtschaft und Wachstum, sondern auch für kulturelle Einheit und gemeinsame Werte in einer globalisierten Welt.“ Quelle

Mein 1. Vorschlag:
„Geld regiert die Welt!“ – Money makes the world go round. Money rules the world… TTIP TTIP TTIP…

Mein 2. Vorschlag:
„Der Mensch als Ware!“

Begründung:

Die EU möchte in Zukunft nur noch „effiziente Sozialausgaben“ tätigen. Alles Handeln wird wirtschaftlichen Kriterien der Nützlichkeit unterworfen. Der Mensch wird nur noch unter dem Aspekt seines Warenwertes betrachtet. Nicht effiziente, aus menschlichen Erwägungen heraus zu tätigende Sozialausgaben werden nicht mehr genehmigt.

Morbide Beispiele für diese rein monetäre Sicht- und Vorgehensweisen im Umgang mit den Menschen sehen wir bereits in Griechenland:

Die Sparzwänge der EU haben laut Bericht der FAZ, „Tödlicher Sparkurs in Griechenland“, zu folgendem inhumanen Zustand geführt: „Sparmaßnahmen im griechischen Gesundheitssystem haben die HIV-Raten sprunghaft steigen lassen…“ „Zudem stieg die Prävalenz schwerer Depressionen um das Zweieinhalbfache, die Selbstmordrate erhöhte sich zwischen 2007 und 2011 um 45 %. Totgeburten nahmen bis 2011 um 21 Prozent zu, mehr Kinder haben ein geringes Geburtsgewicht – offenbar Folgen der schlechteren Schwangerenvorsorge.“ (FAZ, 19.02.2014, S. N 2)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s