GE: Strom muss für alle bezahlbar werden

Dass Strom nicht mehr bezahlbar ist für „Benachteiligte Bürger“, darauf hatte zuletzt auch die Nationale Armutskonferenz am 11.06.2012 hingewiesen, und gefordert, dass die Regelsätze erhöht werden.

„Auf das drängende Problem Energiearmut hat die Nationale Armutskonferenz (nak) wiederholt hingewiesen: Immer mehr Menschen mit niedrigem Einkommen oder im Hartz IV-Bezug können die stetig steigenden Energiepreise nicht mehr bezahlen. Deshalb warnt Beyer: „Die jetzt aufkommende Diskussion darf nicht mit Feststellungen und Beklagen versanden.“ Es müssten unverzüglich Lösungen angestrebt werden, um den Betroffenen zu helfen: „Die in den Regelsätzen vorgesehenen Pauschalbeträge für Energiekosten müssen überprüft und dann angepasst werden.“ Quelle

Am Donnerstag, 12.07.2012, 10:00 Uhr hat die Hartz IV- Selbsthilfegruppe eine Informationsveranstaltung mit einer Vertreterin der Verbraucherzentrale zum Thema organisiert.

Dass „Benachteiligte Bürger“ im Rahmen der EU-Richtlinie 2009/72/EG (Strom) durch die Mitgliedstaaten auf jeden Fall eine zeitnahe Hilfe erwarten dürfen, wurde bereits in Deutschland im Energiewirtschaftsgesetz fixiert. Wenn den Bürgern über die Sozialhilfe nicht geholfen wird, wie oben gesehen, müssen andere Mechanismen greifen. Das hat die EU vorgeschrieben.

Anfragen dazu ans ISPA, siehe unter TREFFEN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s